Zurück

Tschick //Ein musikalischer Roadtrip

(C) Steffen Brunner
 

Info

Wolf­gang Herrn­dorfs Roman Tschick hat seit 2010 Mil­lio­nen von Men­schen aller Alters­stu­fen vom Hocker geris­sen. Eben­falls begeis­tert vom Roman, fas­zi­niert vom Sprach­witz und den Kopf vol­ler Bil­der hat der Gitar­rist Bern­hard Prüf­lin­ger für sein Ensem­ble, das Machado-​​Quartett, sei­nen per­sön­li­chen Sound­track zum Buch kom­po­niert. Gemein­sam mit dem Spre­cher Bene­dikt Schregle packt das Ensem­ble den Lada noch ein­mal voll und legt den ers­ten Gang ein. Immer Rich­tung Süden. Wo auch immer das ist.

Dauer: ca. 1,5 h (inkl. kurzer Pause)

Schulversion: An einer Version für Schulen - ca. 1,0 h - wird derzeit gearbeitet. Sie kann ab Frühjahr 2018 gebucht werden.

Technik: Mikrofone, Lautsprecher etc. können mitgebracht werden.

Inhalt

Zwei 14-​​Jährige erle­ben den bes­ten Som­mer ihres Lebens. Doch der beginnt zunächst mies: Alle in der Klasse wer­den zu Tat­ja­nas Party ein­ge­la­den. Nur nicht Maik. Warum auch, er fühlt sich eh wie der letzte Außen­sei­ter und Lang­wei­ler. Plötz­lich wird er aber her­aus­ge­ris­sen aus sei­nen Selbst­zwei­feln: vom Neuen in der Klasse, And­rej Tschichat­schow, kurz Tschick genannt. Mit einem Lada - „Nur gelie­hen, nicht geklaut!“ - zie­hen die bei­den los und kom­men aus dem Stau­nen nicht her­aus. Über die ver­rückte Welt, die sym­pa­thi­schen Men­schen, die ihnen begeg­nen und vor allem über sich selbst. Ohne Land­karte aber mit großer Ent­de­cker­freude steu­ern die bei­den durch Bran­den­burg, von einem Abenteuer ins nächste - und füh­len sich zum ers­ten Mal im Leben frei.

Lei­der ist auch der beste Som­mer irgend­wann zu Ende. Der Leser wünscht sich, er hätte gerade erst begon­nen...

Auszüge

Presseartikel

"Sprecher und Musiker sind perfekt aufeinander abgestimmt, gehen eine Art Symbiose miteinander ein." Augsburger Allgemeine, Manfred Zeiselmair, 16.10.17

Über die Künstler

Das Machado Quar­tett ist bekannt für sei­nen expe­ri­men­tel­len Ein­satz neuer Spiel­tech­ni­ken, mit dem es völ­lig neue Klang­di­men­sio­nen eröff­net. Was im Jahr 2009 mit Interpretationen von Werken des brasilianischen Komponisten Celso Machado begann, ist mittlerweile zu einer eigenen Kunstform gereift - „Guitarra Nueva“. Kürz­lich wurde das Gitar­ren­en­sem­ble für ein Kon­zert nach New York in die Car­ne­gie Hall ein­ge­la­den.

Den Radio­spre­cher und Fern­seh­mo­de­ra­tor Bene­dikt Schregle (Baye­ri­scher Rund­funk) kennt das Machado-​​Quartett aus der gemein­sa­men Hei­mat­stadt Bad Tölz. Beim BR Fernsehen moderiert er das Magazin Stationen, im BR Hörfunk spricht er Nachrichten, in  Hörbuchproduktionen wirkt er als Erzähler mit.

Das Kon­zept zu Tschick ist in Zusam­men­ar­beit mit der Dra­ma­tur­gin Sabine Schrei­ber entstanden.

Echolot Booking
Stefan Linck

Birkfeldweg 6
86551 Aichach